11. Oktober 2019
Zivilcourage bereits im Babyalter: Eye Tracking wurde ursprünglich nur im medizinischen Bereich abgewendet. Aber nun hat das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften diese Methode eingesetzt, um die Einfühlsamkeit von Babys festzustellen. Dabei konnten sie Faszinierendes feststellen ... >> Wie wir auf Menschen in Not reagieren, zeigt sich bereits daran, wie wir als Babys auf ängstliche Gesichter reagiert haben. Das zeigt eine Studie des Max-Planck-Instituts für...

27. September 2019
Die Meldungen der LehrerInnen reichen oftmals von „Die Klasse ist der reinste Horror“ bis zu „das sind meine liebsten SchülerInnen“. Wie ist es möglich, dass Gruppen sich so unterschiedlich verhalten - Gruppen, die im Unterricht gut mitarbeiten, gerne in die Schule gehen und es toll finden, etwas zu wissen. Andere Gruppen hingegen meinen, dass „Strebern uncool ist und Schule unnötig“. Der Verhaltensökonom Leonardo Bursztyn erzählte in Wien über seine Forschungen zum Thema...

13. September 2019
"The Island of Reil“ – Johann Christian Reil entdeckte 1796 den Insellappen, der für viele Sinneseindrücke, Gefühle aber auch Mutterliebe, Orgasmus oder Entscheidungs-findung beteiligt zu sein scheint. Die aktuelle Untersuchung des Max-Planck-Instituts zeigt, wo die Inselrinde negative Gefühle verarbeitet und wie dies unser Verhalten bestimmt. Die Wissenschafter stellen in Aussicht, dass es eventuell Wege gibt, Angst-erkrankungen und Depressionen rückgängig zu machen - eine...

30. August 2019
>> Kennst Du KaWa? In diesem Blogbeitrag findest Du eine kurze Anleitung zu dieser von Vera F. Birkenbihl entwickelten, kreativen Denk-Technik: https://www.birkenbihl-akademie.net/2019/07/19/irren-ist-menschlich-managen-auch/ Wer Situationen/Probleme mit KaWa durchdenkt, erlebt immer wieder, wie schnell dieser Ansatz zu völlig neuen, oft sehr überraschenden Ergebnissen führt, die häufig weit intelligenter und kreativer sind, als man sich selbst zuvor zugetraut hätte. Folgende 6 Tipps...

16. August 2019
>> Jedes Wort, das wir denken oder aussprechen, wirkt sich auf unsere Wahrnehmung sowie auf unsere späteren Erfahrungen aus. Angenommen Du erlebst akuten Zorn, weil ein Mitmensch die Unverfrorenheit besaß, etwas zu tun, was Du unmöglich fandest. Nun "sagst" Du etwas über die Situation: Entweder Du sprichst darüber, z.B. zu einem Freund, oder aber Du "redest" mit Dir selbst darüber. Das arabische Volk bezeichnet diese Art von Denken als "mit seiner Seele sprechen". Diese Formulierung...

02. August 2019
>> Als ich die Idee (Lernen als SPIEL) entwickelte und betonte, dass Lernen "passiert", entdeckte ich etwas WESENt-liches: LERNEN passiert immer bei SPANNUNG! Denn: SPANNUNG erzeugt INTERESSE. Das Schlüsselwort der Forschung zu Lernen besagt inzwischen, dass Lernen in der "freien Natur" eher BEILÄUFIG geschieht, während wir Dinge tun, Probleme lösen, Aufgaben erledigen etc. Was genau bedeutet das? Einer der Autoren, die diesen Standpunkt vertreten (Krashen) vergleicht dies mit einem...

19. Juli 2019
Nichts ist so beständig wie der Wandel. In der heutigen Zeit sind zunehmend Fähigkeiten gefragt um Veränderungen aktiv zu gestalten. Kreativität ist eine wichtige Ressource für die Zukunftsfähigkeit. Wenn lineares Denken nicht mehr ausreicht, bildet die Kreativität eine Brücke zur Lösung komplexer Sachverhalte. Was unterstützt kreatives Denken? Wie gelingt es Dir, kreativ zu sein? Hilfreich für den Ausbau der kreativen Intelligenz ist vor allem assoziatives Denken. Und die gute...

05. Juli 2019
Nicht nur das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ beweist, dass die kreative Aufbereitung von Sachthemen hilft, sich diese zu merken. Unser Fernseh- und Spielekonsum basiert auf bewegten Bildern und ist oft so fesselnd, dass einzelne darüber die Zeit vergessen. Jeder von Euch kennt langweilige Themen. In der Schule hat oder hatte jeder so seine „Hass“-Fächer. Im beruflichen Umfeld gibt es Themen, die zwar wichtig wären, doch es erscheint ziemlich langweilig, sich diese...

21. Juni 2019
>> Ich weise gerne darauf hin, dass eine HERAUS-Forderung uns einlädt (oder zwingt), alte Denk- und Verhaltensrillen zu verlassen (= HERAUS), sonst hieße es ja HINEIN-Forderung. Nun ist die Fähigkeit des Verzeihens eine der größten HERAUS-Forderungen, denn: Je verärgerter Du bist, desto wichtiger wäre es, dass Du versuchst zu verzeihen! Auf der anderen Seite gilt auch: Je verärgerter Du bist, desto schwerer ist es zu verzeihen; desto größer ist demnach die gegenwärtige...

07. Juni 2019
Für Menschen, die zeitgemäß schreiben wollen – aber nicht wissen, wie das funktioniert! „Anbei schicken wir Ihnen die Unterlagen.“ „Bezugnehmend auf unser gestriges Telefongespräch…“ Beginnen auch Deine E-Mails und Briefe mit solchen Floskeln? Wenn ja, dann lies jetzt weiter! 3 einfache Tipps für perfekte Texte Tipp 1: Wirf Ballast ab! Kürze Deine Texte, schreibe übersichtliche und trotzdem inhaltsvolle Sätze, gliedere die Texte in logische Abschnitte. Tipp 2: Schneide alte...

Mehr anzeigen